Sabine
Hanna
Witte

 

INDEPENDENT
TOGETHER

Qualifikation


Therapeutischer Hintergrund

Die fachliche Grundlage meiner therapeutischen Arbeit ist die 4-jährige Ausbildung in Systemischer Therapie im fruchtbaren Zusammenwirken mit der zeitgleichen Ausbildung zur Trainerin in Achtsamkeitsbasierten Übungsprogrammen.

In den letzten 10 Jahren habe ich an zahlreichen Fortbildungen zu Traumasensitiver Achtsamkeit (David Treleaven), ACT (Akzeptanz und Commitment Therapie), CFT (Compassion Focused Therapy), DBT (Dialektisch Behaviorale Therapie) und IFS (Internal Family Systems Therapy) teilgenommen

In der IFS – der Systemischen Therapie mit dem inneren Familiensystem - habe ich die für mich stimmigste und folgerichtige Methode der inneren Teilearbeit gefunden, die vieles der Ansätze verbindet, die mich bis dahin maßgeblich begleitet und meine therapeutische Arbeit geprägt haben:

die Systemische Grundhaltung, meine langjährige Geistes- und Herzensschulung mit Achtsamkeits- und Mitgefühlspraxis und das Bewusstseinsmodell nach Thich Nhat Hanh aus der Buddhistischen Psychologie.

 

Coaching und Facilitation

Seit 2019 beschäftige ich mich mit dem Ansatz Thinking Environment™, der in dem Buch mit dem Titel TIME TO THINK von Nancy Kine beschrieben wird. In der Essenz geht es um 10 „Zutaten“, die in ihrem Zusammenwirken die besten Voraussetzungen bereitstellen, damit eine Person frei und unabhängig für sich selbst denken kann.

Als Coach und Facilitator ist es meine Aufgabe, diese Umgebung so vollständig wie möglch zur Verfügung zu stellen, um sowohl im Einzelsetting als auch in Teams und Gruppen, das bestmöglliche Denken und gelingende Kommunikation zu ermöglichen.

Ich habe diesen Ansatz als zutiefst befreiend und ebenso heilsam erlebt und verstehe diese Form des Zuhörens als Praxis von Achtsamkeit / Deep Listening und radikaler Akzeptanz der Autonomie der denkenden Person , die in diesem wohlwollenden ermutigenden Raum in ihr eigenständiges Denken und Fühlen eintauchen kann, ohne gesteuert, manipuliert oder in irgendeiner Weise unterbrochen zu werden. Ein Akt der Freiheit und des tiefen Respekts in Gemeinsamkeit.


Buddhistische Meditation

Verschiedene Richtungen buddhistischer Meditation haben meinen Lebensweg immer wieder, mehr und weniger intensiv begleitet und waren streckenweise auch weit entfernt. Erst im Rahmen meiner therapeutischen Ausbildung und in sehr herausfordernden Phasen meines Lebens wurde die Gemeinschaft um Thich Nhat Hanh und die Praxis der Achtsamkeitsmeditation über den Weg von MBSR zu einem Anker und stabilisierenden Zuflucht und Kraftquelle, die ich dann nicht mehr verlassen und auch immer mehr in mein berufliches Leben integrieren wollte.

Für mich ist die Meditationspraxis ein Weg zu mehr Bewusstheit, Klarheit und Herzlichkeit als Bedingungen für inneres Wachstum mit dem Ziel, friedvolle Wege zu gehen. Die Fähigkeit, das gegenwärtige Erleben, innen wie außen, in einer bewertungsfreien und wohlwollenden Perspektive (jenseits persönlicher Vorlieben und Abneigungen) mit freundlicher Absicht zu halten, hat enormes Heilungspotenzial und ist die Basis für inneren und äußeren Frieden.

 

Seit über 10 Jahren unterrichte ich regelmäßig Kurse zur Schulung von Achtsamkeit und Mitgefühl und beschäftige mich neben meiner eigenen täglichen Praxis zunehmend intensiv mit den Ursprungstexten der Buddhistischen Lehre und Psychologie. Ich bemühe mich, die ethischen Grundwerte der fünf Silas als Ausdruck der Achtsamkeit im täglichen Leben umzusetzen. In diesem Sinne verstehe ich auch meinen Coaching-Ansatz als Reinform der Praxis des Tiefen Zuhörens.

 

Ausbildungen

Diplom Psychologin (FU Berlin / BDP)
Systemische Therapeutin (SG)
Systemische Beraterin (SG)
Zertifizierte Trainerin für Achtsamkeitsbasierte Trainingsprogramme MBSR und MSC
Time To Think – Coach
Time To Think - Facilitator
Thinking Partnership Teacher i.A.

Die rechtliche Grundlage meiner Arbeit ist die Qualifikation als Diplom Psychologin und die „Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung – begrenzt auf das Gebiet der Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz“.

 

Stationen

Nach Schulabschluss und Assistenzen am Staatstheater Stuttgart (1985-86)
Schauspielausbildung in München
Ausbildung in funktioneller Atemtherapie in Düsseldorf
Arbeiten vor, auf und hinter der Bühne im Theater- und Filmbereich in München, Köln, Gießen, Dresden und Berlin
Leitung der Casting-Agentur INTERFACE (2000-2006)
Studium der Psychologie an der FU Berlin (2005-2011)
Psychotherapeutische Ausbildung und zahlreiche Weiterbildungen (seit 2009)
Systemisch, ACT, CFT, MBSR, MSC, IFS, TIME TO THINK...)

Mutter von zwei erwachsenen Söhnen
Stief- und Großmutter

 

Beruflicher Werdegang seit 2005

  • Studium der Psychologie an der FU Berlin mit Abschluss als Diplom-Psychologin und Psychotherapeutin (HPG)
  • 4-jährige Weiterbildung zur Systemischen Familientherapeutin am Berliner Institut für Familientherapie BIF
  • Systemische Therapeutin und Beraterin (SG)
  • Therapeutische Tätigkeit an der Klinik für Psychosomatik der Charité in Berlin
  • Familientherapeutische Tätigkeit am Berliner Institut für Familientherapie BIF
  • Psychologische Beratung und Krisenintervention für den Berliner Krisendienst
  • Traumaspezifische Beratung bei LARA, Krisen- und Beratungszentrum für Frauen mit sexualisierter Gewalterfahrung in Berlin
  • Therapeutin in der Therapeutischen Wohngemeinschaft Mondlicht (TWG für Frauen mit problematischer  Essthematik)
  • Zertifizierte Trainerin für MBSR und MSC und regelmäßige Kursleitung seit 2014
  • Time To Think-Coach
  • Time To Think-Facilitator (Ausbildung bei Marion Miketta)
  • Selbständig als Therapeutin und Coach in eigener Praxis seit 2014
  • Leitung des Zentrums für Achtsamkeit NOW seit 2015
  • Eigene Meditationspraxis seit über 20 Jahren, vertieft in der Vipassana-Tradition
  • Persönliche Prägende Lehrer*innen auf dem therapeutischen Weg: Dörte Foertsch, Andrea Ebbecke-Nohlen, Jan-Lüder Röhrs, auf dem spirituellen Weg: Jon Kabat-Zinn, Kristin Neff, Christopher Germer, Richard Schwartz, Melissa McKay und auf dem Weg zum wirklich eigenständigen Denken und tiefen Zuhören: die wundervolle Marion Miketta.